Relevante Instrumente zum Thema ökologische Netzwerke im Alpenraum

Year of publication: 2010

Ein Hintergrundbericht


Im Natur- und Artenschutz vollzog sich in den letzten Jahren ein Paradigmenwechsel: weg von der reinen Konservierung seltener Lebensräume hin zur Betrachtung des ganzen Landschaftsraums. Daraus entstand das Modell der ökologischen Netzwerke, die den Schutzgebieten einen Blick über den Tellerrand hinaus ermöglichen.
Der Hintergrundbericht zum Dossier "Ökologische Netzwerke im Alpenraum" führt die relevanten Informationen über die Instrumente zusammen, die auf globaler, paneuropäischer, europäischer und nationaler Ebene eine bedeutende Rolle im Rahmen der Einrichtung von ökologischen Netzwerken spielen. Zwar erhebt der Bericht nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, aber er liefert Kurzinformationen über die wichtigsten Instrumente wie Konventionen, Gesetzgebungen, Regelungen oder Programme im Zusammenhang mit den ökologischen Netzwerken. Der Hintergrundbericht sowie weiterführende News, Publikationen, Links und Veranstaltungen zum Thema sind verfügbar unter http://www.cipra.org/de/alpmedia/dossiers.
Die Initiative zur Erstellung dieses Dossiers ging vom Seminar "Schaffung von ökologischen Netzwerken zwischen alpinen Schutzgebieten" aus, welches das Netzwerk alpiner Schutzgebiete Alparc am 7. und 8. November 2005 in Berchtesgaden/D organisiert hat.

Zoom auf

Cover film

Für Berghexen und Feuersalamander - Wie Gemeinden in den Alpen Lebensräume vernetzen. DVD. 2012, CIPRA International

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

rss... mit unserem RSS-Feed, der Ihnen regelmässig die aktuellen Publikationen, News und Veranstaltungen anzeigt. Hier abonnieren.